Rechenzentrum bekommt Besuch von Staatssekretär

(Von links) Volker Grab, Julian Hauber, Dr. Andre Baumann, Jan-Erik Bauer, Prof. Dr. Manfred Bartel, Bennet Müller und Berthold Weiß.

Am 01.03.2023 erlebte die JH-Computers GmbH einen bemerkenswerten Tag, als hochrangige politische Persönlichkeiten ihr modernes Rechenzentrum im Gewerbegebiet der Gemeinde Stödtlen besuchten. Zu den Gästen zählten Umwelt-Staatssekretär Dr. Andre Baumann, Stödtlens Bürgermeister Jan-Erik Bauer, Ellwangens Bürgermeister Volker Grab, der Grünen-Politiker Bennet Müller sowie Prof. Dr. Manfred Bartel und Berthold Weiß.

Präsentation von Digitalisierung und Nachhaltigkeit
Julian Hauber, Gründer und Geschäftsführer von JH-Computers, bot den Politikern eine einzigartige Gelegenheit, die Synergie von Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der östlichen Region Baden-Württembergs kennenzulernen. Stolz präsentierte Hauber sein Rechenzentrum, das innovative Technologie und nachhaltige Praktiken integriert, um die Umweltauswirkungen durch den Betrieb von Serverinfrastruktur zu minimieren.

Zukunftsorientierte Gespräche
Die Gespräche konzentrierten sich auf zukunftsorientierte Themen wie die vollständige Nutzung von Abwärme. JH-Computers plant, die Abwärme seiner betriebenen Server zu nutzen, um über ein Fernwärmenetz die Gebäude der Gemeinde Stödtlen zu beheizen. Dies spart nicht nur Ressourcen und CO2-Emissionen ein, sondern steigert auch die Energieeffizienz der Gemeinde.

Begeisterung und Unterstützung
Bürgermeister Jan-Erik Bauer zeigte sich erfreut über die Möglichkeit, innovative Ideen umzusetzen, die nicht nur Stödtlens Entwicklung vorantreiben, sondern auch als Vorbild für andere Gemeinden dienen könnten. Dr. Andre Baumann betonte die Bedeutung der politischen Unterstützung für nachhaltige und zukunftsorientierte Projekte und lobte JH-Computers für ihre wegweisende Arbeit. Auch Bennet Müller freute sich über die proaktive Haltung der Gemeinde Stödtlen gegenüber nachhaltigen Energielösungen und betonte die Notwendigkeit, solche Modelle auf nationaler Ebene zu replizieren.

Finanzielle Rahmenbedingungen und Fördermöglichkeiten
Ein weiterer Schwerpunkt der Unterhaltungen waren die finanziellen Rahmenbedingungen, die eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung von innovativen Technologien und nachhaltigen Maßnahmen spielen. Die Gäste tauschten ihre Gedanken über Fördermöglichkeiten und Investitionsanreize aus, um eine nachhaltige Entwicklung voranzutreiben.

Optimistischer Ausblick auf die Zukunft
Der Besuch endete mit einem optimistischen Ausblick auf die Zukunft der Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Politik und Gemeinden. Die JH-Computers GmbH setzt weiterhin auf ihre bahnbrechende Arbeit, um eine nachhaltige und technologisch fortschrittliche Zukunft zu gestalten

Dr. Andre Baumann ist Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg.

Die JH-Computers GmbH ist ein regionaler Rechenzentrumsbetreiber. Die Expertise deckt sämtliche IT-Dienstleistungen wie Serverhosting, Serverhousing, Firewall sowie Vernetzungslösungen für Unternehmen jeglicher Größe ab. Durch das innovative Geschäftsmodell kann das Rechenzentrum alle Dienstleistungen nicht nur klimaneutral anbieten, sondern ist ebenfalls in der Lage, Hochverfügbarkeit und höchste Effizienz zu leisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Innovationspreis Ostwürttemberg geht an JH-Computers

JH-Computers jetzt offiziell ISO 27001 zertifiziert

Parlamentarische Staatssekretärin Brantner zu Besuch